Category

Veranstaltungen

Türkisch Anfänger – A1 Stufe 1- Jetzt Interesse anmelden!

„Selam, ne var ne yok?“ statt

„Hallo, wie gehts?“

Die Türkische Gemeinde in Hamburg möchte zukünftig die türkische Sprache auch Anfängern vermitteln. Angedacht sind Kurse für Anfänger auf dem Niveau A1. Am Ende der Stufe A1 können Sie: Andere begrüßen und sich vorstellen, sehr einfache Unterhaltungen (z.B. über Ihre Herkunft, Familie, Ihren Beruf) führen, Fragen stellen (z.B. in Geschäften, auf der Straße, am Bahnhof, auf dem Flughafen), einfache Wegbeschreibungen geben.

In diesem Kurs lernen Sie in normalem Lerntempo. Der Kurs soll regelmäßig stattfinden und an Folgemodule anknüpfen.

Der Anfängerkurs soll samstags an 7 Terminen stattfinden und einen zeitlichen Umfang von je 3 Stunden beinhalten. Die Kursgebühren betragen pauschal 100 Euro für den kompletten Anfängerkurs inkl. Erfrischungen. Maximale Teilnehmer*Innen: 15

Daher möchte wir das Interesse an solch einem Kursangebot prüfen und bitten Interessierte sich bei uns über das Kontaktformular:https://tghamburg.de/tuerkisch-anfaenger-a1-stufe-1-jetzt-interesse-anmelden/ anzumelden.

Sobald sich ausreichend interessierte Teilnehmer angemeldet haben, würden wir gemeinsam den Starttermin und die Uhrzeit vereinbaren.

Jetzt Interesse anmelden

Kein Schlussstrich NSU

04.-05.04.20: Kein Schlussstrich NSU

Wir laden Sie herzliche ein zu unserem Workshop

Kein Schlussstrich NSU

Samstag und Sonntag, 4. – 5. April 2020 │ Ort: TGH, Hospitalstr. 111, 22767 Hamburg (Erdgeschoss)

Workshop „Kein Schlussstrich NSU“ geleitet von Dr. Yaşar Aydın (TGH, Evangelische Hochschule Hamburg).

Im Workshop behandeln wir die NSU-Mordserie im Kontext des Rechtsextremismus in Deutschland. Der NSU und seine Mordserie ist sowohl ein Höhepunkt als auch Ergebnis des Rechtextremismus in Deutschland. Vor diesem Hintergrund thematisieren wir die Geschichte und Gegenwart sowie Ursachen und Folgen des Rechtsextremismus in Deutschland – mit einem zentralen Fokus auf die NSU-Mordserie.

Das Lernziel des Workshops besteht darin, Einblick in die Formen, Ursachen und Folgen des Rechtsextremismus zu gewinnen, um u.a. rechtsextremistische Tendenzen früh erkennen zu können. Die mehrdimensionale Auseinandersetzung mit NSU soll zugleich der Vernetzung und Stärkung der Handlungsfähigkeit gegen Rechtsextremismus beitragen. Siehe dazu auch das Programm. Anmeldung unter: yasar.aydin@tghamburg.de

Eintritt ist frei. Für das leibliche Wohl ist mit Getränken und Buffet gesorgt

zum Workshop-Programm (PDF)

Zur Veranstaltung anmelden

Kein Schlussstrich NSU