Musik als Brücke in die Vergangenheit – Filmvorführung

Musik als Brücke in die Vergangenheit
Filmvorführung: 1.12.2022 von 11:00 – 13:00 Uhr im Holi Kino

Der Kurzfilm stellt Hamburger Musikprojekte für Menschen mit

Demenz vor und zeigt in Interviews mit Expertinnen und Experten

auf, wie die Musik kulturübergreifend die Lebensqualität positiv

beeinflusst und gegen das Vergessen wirkt.


Kontakt

Gökhan Konca, Tel. (040) 4 13 66 09-53
E-Mail: goekhan.konca@tghamburg.de

 

FİLM GÖSTERİMİ: MÜZİK- GEÇMİŞE BİR KÖPRÜ!
01. Aralik Persembe günü saat 11- 13 arasinda Holi Sinemasina (U.Bahn Hoheluftchausee) tüm sevgili sinemasever dostlari bekliyoruz. Almanya`nin önemli müzik pedogoglarindan Prof.Dr.Jan Sonntag ve Dr. Ayse Glass ve arkadaslarinin da müzik performasi ile katilacagi etkinlikte, Hamburg`daki büyüklerimiz icin gerceklestirilen önemli müzik projelerini tanitan filmimizi birlikte izleyecegiz.
FILMVORFÜHRUNG: Musik als Brücke in die Vergangenheit!
Der Kurzfilm stellt Hamburger Musikprojekte für Menschen mit Demenz vor und zeigt in Interviews mit Expertinnen und Experten

auf, wie die Musik kulturübergreifend die Lebensqualität positiv beeinflusst und gegen das Vergessen wirkt.


Kontakt

Gökhan Konca, Tel. (040) 4 13 66 09-53
E-Mail: goekhan.konca@tghamburg.de

Der Weg zum deutschen Pass: Die aktuelle Einbürgerungspraxis in Hamburg

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Multiplikator*innen, Nachbarn und Freunde,

im Namen des Einbürgerungsprojektes „Ich bin Hamburger!“ der TGH e.V. lade ich Euch/Sie herzlich ein zu unserer öffentlichen Infoveranstaltung am Freitag, den 02.12.22 in die Türkische Gemeinde Hamburg und Umgebung e.V. (Altona) mit dem Titel: Der Weg zum deutschen Pass: Die aktuelle Einbürgerungspraxis in Hamburg

Leitet/leiten Sie diese E-Mail mit der Einladung gerne an Eure/Ihre Netzwerke und Communities weiter! Für das Bewerben auf Social-Media-Kanälen können die jpg-Versionen genutzt werden! Wer für seine Einrichtung noch ein Plakat (Din A3) wünscht, kann sich gerne bei mir melden und nach vorheriger Vereinbarung in der TGH abgeholt werden.

Zielgruppe: Die Veranstaltung ist für alle Interessierten geöffnet! Egal ob Ratsuchende, Multiplikator*innen aus anderen Einrichtungen, Migrationsberater*innen, Lots*innen-Anwärter*innen, langjährige Lots*innen oder Projektmitarbeitende, die sich gerne zum aktuellen Stand beim Thema Einbürgerung und Staatsangehörigkeit informieren wollen

Inhalt der Veranstaltung: 

Neben der Vorstellung des langjährigen Unterstützungsangebotes unseres „Lotsen-Projektes“ durch die Projektleitung und Projektmitarbeitenden sowie einem
Grußwort von Murat Kaplan, Vorsitzender der Türkischen Gemeinde Hamburg und Umgebung e.V., wird es im Schwerpunkt darum gehen, dass unsere Referentin Kira Opitz, Referatsleiterin der Einbürgerungsabteilung (Amt für Migration/Behörde für Inneres und Sport) die rechtlichen Voraussetzungen und Vorteile der Einbürgerung sowie die Ausnahmeregelungen vorstellt, basierend auf dem aktuellen Staatsangehörigkeitsgesetz.

Darüber hinaus soll das aktuelle Einbürgerungsverfahren in Hamburg (u.a. Wie funktioniert derzeit die Terminbuchung? Kosten? Wie stelle ich einen Antrag? Wie lange dauert das Verfahren? Wo kann ich einen Deutschtest oder Einbürgerungstest machen?) vorgestellt sowie die geplante Staatsangehörigkeitsreform seitens der Bundesregierung thematisiert werden.

Im Anschluss an den offiziellen Teil der Veranstaltung bietet ein Get-together (ab ca. 20:00 Uhr) Gelegenheit, den Austausch fortzusetzen und gleichzeitig können Interessierte und Ratsuchende sich an einem Infostand bei unseren mehrsprachigen Einbürgerungslots*innen und Team beraten lassen und mehrsprachiges Infomaterial mitnehmen.

Wir freuen uns auf einen regen Austausch mit Euch/Ihnen!

Weitere Infos zum Programmablauf usw. könnt Ihr/können Sie der Einladung Einbürgerungsveranstaltung entnehmen.

 

Einladung***Davetiye***Invitation***

Infoveranstaltung zum Thema Einbürgerung:

„Der Weg zum deutschen Pass: Die aktuelle Einbürgerungspraxis in Hamburg“

Alle Interessierten zum Thema Staatsangehörigkeit und Einbürgerung sind herzlich eingeladen!

📌🗓 Freitag, 2. Dezember 2022, Beginn: 17:30 Uhr (Einlass ab 17 Uhr☕️)

📌 Im Saal der TGH (1. Stock),

Hospital Straße 111, 22767 Hamburg, Türkische Gemeinde in Hamburg und Umgebung e.V.

📌📧 Anmeldung erforderlich bis 29.11.22 ➡️ tuelin.akkoc@tghamburg.de

📌 Eintritt kostenfrei!

📌 👭👭 Die Veranstaltung findet auf Deutsch statt! Mehrsprachige Einbürgerungslots*innen sowie mehrsprachiges Infomaterial zum Thema Einbürgerung stehen vor Ort für Sie bereit! (u.a. auf Türkisch, spanisch, englisch, persisch und russisch)

Weitere Infos rund um das Thema Einbürgerung in Hamburg und zu unserem Projekt finden Sie hier:

https://einbuergerung.hamburg.de/

https://tghamburg.de/einbuergerung-ich-bin-hamburger/

Mit besten Grüßen

Tülin Akkoç

Projektleiterin

Einbürgerungsprojekt „Ich bin Hamburger!“

Çevrem: Ökologischer Brunch in Kooperation mit Greenpeace

Alle aufgepasst:

Am Sonntag den 16.10 laden wir zum gemeinsamen ökologischen Brunch ein. Schnappt euch eure liebsten (geht aber auch ohne) und lasst uns gemeinsam speisen. Weil aber ein einfacher Brunch nicht zu uns passt und auch langweilig ist, haben wir uns mit Greenpeace Hamburg zusammengetan und verbinden unseren Brunch mit einem Vortrag zum Thema ‚Atomkraft und Energiewende‘.

Ein Thema was präsenter nicht sein kann! Fossile Energien verursachen die Klimakrise, die weltweite Konflikte und militärische Konflikte verschärft. Frieden braucht die Energiewende und einen Umstieg auf 100% erneuerbare Energien!

Lasst uns gemeinsam brunchen, bilden und diskutieren. Schreibt uns einfach eine kurze E-Mail und meldet euch über cevrem@tghamburg.de an.

📅 16.10.2022, 12:00 📍 TGH Hamburg, Hospitalstraße 111, 22767 Hamburg

Bitte melde dich per E-Mail mit deinem Namen und deiner Telefonnummer für die Veranstaltung an unter: cevrem@tghamburg.de.

Weitere Infos findest Du unter: https://tghamburg.de/cevrem/


Dieses Projekt wurde gefördert durch das Umweltbundesamt und das Bundesministerium
für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz.

Die Mittelbereitstellung erfolgt auf Beschluss des Deutschen Bundestages.

Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung liegt bei den Autor*innen.

 

 

Çevrem: Einladung zur Hofführung auf dem Gut Wulksfelde

Bald ist es wieder soweit!

Am 15.10. geht es erneut auf einen Biohof zur Hofführung. Unter dem Motto #Nachhaltigkeit stellt uns das Gut Wulksfelde ihre Hühnerhaltung mit mobilen Hühnerställen vor. Mit diesen Ställen können Bauern und Bäuerinnen das Gehege ihrer Hühner an unterschiedlichen Stellen platzieren. Das bietet viele neue Möglichkeiten für Huhn, Landwirt*in und Umwelt. Und es trägt zu mehr Nachhaltigkeit bei.

Lasst uns also gemeinsam das Gut Wulksfelde besuchen und ihre Umsetzung mobiler Hühnerställe kennenlernen!

Treffpunkt: 📅 15.10.2022, 09:00 📍 Deutsches SchauSpielHaus Hamburg

Die Kosten für die Anreise, den Eintritt und die Speisen vor Ort im Hofcafé werden vom Projekt übernommen.
Wir reisen gemeinsam mit den öffentlichen Verkehrsmitteln an. Bitte wetterfeste Kleidung anziehen und Hunde sind leider nicht erlaubt.

Bitte melde dich per E-Mail mit deinem Namen und deiner Telefonnummer für die Veranstaltung an unter: cevrem@tghamburg.de.

 

Weitere Infos findest Du unter: https://tghamburg.de/cevrem/


Dieses Projekt wurde gefördert durch das Umweltbundesamt und das Bundesministerium
für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz.

Die Mittelbereitstellung erfolgt auf Beschluss des Deutschen Bundestages.

Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung liegt bei den Autor*innen.

Pressemitteilung: Rassismus beim Rettungsdienst

Pressemitteilung

Keine Toleranz für Rassismus! Schon seit Jahren kämpfen wir gegen den Rassismus und dass es Rassismus auf allen Ebenen und in sehr vielen Bereichen gibt, sollte nicht überraschen. Es wird immer noch nicht entschieden genug an der Prävention und an der Aufarbeitung gearbeitet.

Die Aktuelle Berichterstattung der Tageszeitung “TAZ” gibt einen sehr umfassenden Einblick zum Thema Rassismus beim Rettungsdienst wieder. Es sind erschreckende Beispiele aufgeführt. Anstelle den Rassismus zu bekämpfen, werden Fälle relativiert und am Ende auf andere Gründe abgeschoben. Die Berichterstattung ist nur die Spitze des Eisberges.

Hinter den Hilfsorganisationen stecken gemeinnützige Vereine mit millardenschweren Umsätzen mit konzernähnlichen Strukturen. Alleine schon die Größe dieser Einrichtungen erfordert es mehr zu machen als nur alles kleinzureden.

Obwohl es seit 2007 eine “Gemeinsame Erklärung gegen Rechtsextremismus”von vielen  Hilfsorganisationen gibt, vermissen wir das notwendige Engagement hierzu.

Die Vorsitzende der Türkischen Gemeinde Deutschlands (TGD) Frau Aslıhan Yeşilkaya-Yurtbay äußert sich dazu wie folgt: “Für Rasssimus darf es keine Toleranz geben. Alle Menschen sind gleich und müssen insbesondere von den Hilfsdiensten gleich behandelt werden.”

Auch in Hamburg sind wenige Fälle bekannt laut der Berichterstattung. Wir vermuten, wie auch andereswo in Deutschland, dass die Strukturen es nicht zulassen, dass Fälle gemeldet oder aufgearbeitet werden.

Der Vorsitzendende der Türkischen Gemeinde in Hamburg und Umgebung e.V. (TGH) Herr Murat Kaplan: „Strukturen müssen in den Hilfsorganisationen hinterfragt werden und neutrale Instanzen geschaffen werden. Eine ernsthafte Rassismusbekämpfung kann nicht funktionieren, wenn Vorfälle erst mit Pressemeldungen auf die Agenda kommen. Wir bieten hier unsere Expertise und Zusammenarbeit an.”

Im Namen der Türkischen Gemeinde in Hamburg und Umgebung e.V.

Murat Kaplan

Vorsitzender

Einladung: Aktionswoche Demenz 25.09.2022 11.30 Uhr – 16.00 Uhr

Einladung: Aktionswoche Demenz 25.09.2022 11.30 Uhr – 16.00 Uhr

Davetiye: Alzheimer Haftası Etkinliği 25.09.2022 11:30 Uhr – 16.00 Uhr

Multikultureller Brunch für alle!

Infoveranstaltung und Brunch
vom DialogNetz der AG Migration und Demenz

Im Rahmen der Aktionswoche Demenz laden wir Sie herzlich zu der Veranstaltung am 25. September ein! Dabei sind Dr. Ali Erdogan, Herr Cappell – Leiter der Fachabteilung Senioren und Pflege in der Sozialbehörde – und Ayse Glass Musical Lab&Friends -, die uns mit ihrer musikalischen Darbietung begleiten wird. Gestartet wird um 11.30 Uhr mit einem gemeinsamen Frühstück. Der Eintritt ist frei und auf 100 Personen begrenzt.

Değerli arkadaşlar, Alzheimer Haftasi nedeni ile 25 Eylül Pazar günü saat 11.30 dan itibaren TGH salonunda toplanıyoruz. Beraber kahvaltı ederek başlayacağımız programımıza grup çalışması ile devam edeceğiz. Etkinlikte Dr. Ali Erdogan, Sağlık Senatörlüğü Bölüm Başkani Eckhard Cappell ve sevgili Ayse Glass Musical Lab&Friends müzik performansı ile bizlerle olacaklar. Etkinliğimiz ücretsiz ve 100 kişi ile sınırlıdır.

Weitere Informationen und das vollständige Programm finden Sie auf der Seite der HAG Gesundheit.

Veranstaltungsort:

Türkische Gemeinde Hamburg und Umgebung e. V.
Hospitalstraße 111, 22767 Hamburg
Saal im 1. Stock

(Der Zugang zur Türkischen Gemeinde Hamburg und Umgebung e. V. ist leider nicht barrierefrei.)

Unser Kontakt für Rückfragen: 
Gökhan Konca, Tel. (040) 413 66 09 53
E-Mail: goekhan.konca@tghamburg.de