Veranstaltungsbericht

40. Einbürgerungsfeier

By 14. Juli 2017 No Comments

Am 14.07.2017 hatte der Erster Bürgermeister Olaf Scholz im Rahmen der 40. Einbürgerungsfeier wieder mehrere hundert „Neubürger“ im Rathaus begrüßt, die vor kurzem die deutsche Staatsangehörigkeit erworben haben.

Unter dem Motto “Hamburg. Mein Hafen. Deutschland. Mein Zuhause.” wurden die Gäste im Großen Festsaal des Hamburger Rathauses begrüßt.

Auch die Einbürgerungslotsen waren bei diesem besonderen Anlass dabei und nutzen die Gelegenheit, mit “Stargast” Yared Dibaba klönschnack zu betreiben.

Die im Jahr 2011 gestartete und zunächst 2015 abgeschlossene Einbürgerungsinitiative geht unterdessen in die nächste Runde: Etwa 21.000 Personen, die aufgrund der aufenthaltsrechtlichen Voraussetzungen für eine Einbürgerung in Frage kommen, erhalten einen Brief des Ersten Bürgermeisters mit rechtlichen Informationen und dem Angebot eines Beratungsgesprächs.

Seit dem Start der Initiative des Bürgermeisters erhielten in Hamburg 34.122 Personen die deutsche Staatsbürgerschaft. 2017 stammen die meisten Eingebürgerten aus Afghanistan, gefolgt von der Türkei und Polen. Mit der höchsten Einbürgerungsquote steht Hamburg im Ländervergleich nach wie vor bundesweit an der Spitze. An diese Erfolge soll die Neuauflage der Informationskampagne anknüpfen.

Angeschrieben werden alle ausländischen Hamburgerinnen und Hamburger, die bei der vergangenen Einbürgerungsinitiative noch nicht die Voraussetzungen erfüllt hatten, mittlerweile aber für eine Einbürgerung in Betracht kommen.

Informationen über den Weg zur Einbürgerung und die rechtlichen Bedingungen können auf der Internetseite www.einbuergerung.hamburg.de abgerufen werden.