Veranstaltungsbericht

Lesung und Diskussion im Rahmen eines Kamingesprächs

By 2. Juni 2017 No Comments

Die türkische Gemeinde in Hamburg und Umgebung e.V. (TGH) möchte in der neuen Reihe der Kamingespräche mehrmalig im Jahr Termine anbieten, an denen aktuelle Literatur, Prosa, populärwissenschaftliche und wissenschaftliche Publikationen vorgestellt werden.

Beim ersten Event dieser Reihe am Mittwoch, den 22. März 2017 hatten wir mit Nuray ÇEŞME die Autorin von Der Wille versetzt Berge: Aus dem Leben einer türkischen Gastarbeiterfamilie (Stuttgart: Dualedition 2016) zu Gast.

Frau ÇEŞME verarbeitet in diesem vielbeachteten Erstlingswerk ihren Schmerz über den Verlust des geliebten Vaters und stellt sein Leben als Gastarbeiter in den Mittelpunkt Ihrer Erzählung. Nicht wenige der sehr amüsanten und stellenweise auch sehr nachdenklichen Erlebnisse sind in dieser Form oder doch sehr ähnlich vielen sogenannten Gastarbeitern der ersten Generation widerfahren. Und trotz alledem haben viele der ersten Generation ein sehr positives Deutschlandbild und verbinden ihre Erinnerungen mit einem großen Dank.

Durch das Programm geführt hat Dr. Yaşar AYDIN, der unter dem Aspekt Wie lässt sich das deutsch-türkische Migrationsgeschehen und Zusammenleben in 10 Bildern erklären.
In das Thema eingeführt hat.

Verlagskontakt
www.dualedition.de