25 Jahre Türkische Gemeinde Hamburg

Die TGH feiert dieses Jahr ihr 25jähriges Jubiläum

Zu diesem Anlass wurde am Freitag, d. 06.05.2011, im Hamburger Rathaus ein Senatsempfang mit gut 350 Gästen gegeben. Der Senat würdigte das jahrzehntelange Engagement der Türkischen Gemeinde in Hamburg.

Integrationssenator Detlef Scheele sprach das Grußwort, in dem er die Verdienste und den Einsatz der TGH für Migranten in Hamburg hervorhob. Er erwähnte, dass die TGH nicht zuletzt durch die vielen integrationsbezogenen Projekte, wie das Projekt Regenbogen und das Einbürgerungsprojekt, die den Zuwanderern in Hamburg die Partizipation an der Gesellschaft erleichtern helfen, ein wichtiger Partner der Stadt Hamburg geworden ist.

„Dabei hat die TGH längst nicht mehr nur die Gruppe der türkischstämmigen Menschen im Auge“, so Integrationssenator Detlef Scheele, „sondern sie fühlt sich zuständig für alle Menschen, die auf ihre Hilfe angewiesen sind. Damit leistet die Gemeinde nebenbei einen wertvollen Beitrag zur interkulturellen Öffnung der Communities gegenüber Gruppen anderer kultureller Herkunft.“

Durch das Programm moderierte  Herr Dr. Harald Winkels, der seit 20 Jahren dieses Amt inne hat, und kleine Anekdoten aus dieser Zeit zum Besten geben konnte.

Der Vorsitzende der TGH, Herr Hüseyin Yilmaz, berichtete über die Entstehungsgeschichte der TGH. Vor 25 Jahren wurde auf die Reaktion auf den fremdenfeindlichen Überfall auf den Türken Ramazan Avci die TGH - damals unter dem Namen "Bündnis türkischer Einwanderer" - ins Leben gerufen. Das Engagement galt und gilt nach wie vor politischen, sozialen und kulturellen Themen, und nimmt Stellung zu integrationspolitischen Fragen und trägt Vorschläge vor.

Als Höhepunkt der Veranstaltung wurde der Gründer der TGH, Herr Hakki Keskin, für seine Initiative und seinen tatkräftigen Einsatz gewürdigt. In seiner Dankesrede appellierte er an die Migranten aller Nationen wie an die Deutschen, den Integrationsprozess gemeinsam zu vollziehen.

Auch Herr Gökten Kücük wurde für sein hingebungsvolles Mitwirken und seine Arbeit seit Gründung der TGH gewürdigt.

Musikalisch wurde das Programm von der Harfinistin, Beste Toparlak, und dem "Chor für klassisch türkische Musik" begleitet.

Nach dem offiziellen Teil hatten die Gäste bei offenem Buffet in gemütlicher Atmosphäre Gelegenheit, sich zu unterhalten, kennenzulernen und auszutauschen. Ein gelungener und sehr feierlicher Abend!


19.05.2011

« zurück zur Newsübersicht