Bundesregierung kürzt Integrationskurse

Die Bundesregierung freut sich einerseits über die Erfolge der Integrationskurse und andererseits soll gekürzt werden!

Während die Integrationsbeauftragte, Maria Böhmer, sich mit den Erfolgen der Integrationskurse rühmt und diese für "die Grundlage der Integration in unserem Land" hält, hat Bundesinnenminister de Maizière hat weitreichende Kürzungen beschlossen. Mindestens dreimonatige Wartezeiten nach ihrer Zulassung erwarten die Migranten, bevor sie einen Kurs beginnen können. Viele Anträge sollen erst ab 2011 bearbeitet werden. Um Fahrtkosten zu sparen, werden nur nächstliegende Kurse akzeptiert, gibt es hier keine freien Plätze, heißt es erneut für die potentiellen Teilnehmerinnen und Teilnehmer: warten.
Zudem wurden Zuschüsse für die Zusatzqualifikation der Lehrer von Integrationskursen gestrichen. Dabei zeichnet sich jetzt schon ein Lehrermangel ab. Betroffene und Lehrerverbände schlagen Alarm.


Quelle: SWR

 

http://www.ardmediathek.de/ard/servlet/content/3517136?documentId=5429256

 

Bild: Özgün Ökten, TGH Zertifikatsfeier 27.09.2010


12.10.2010

« zurück zur Newsübersicht